Solarthermie

Sonnenenergie macht unabhängiger

Während früher in erster Linie Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung eingesetzt wurden, werden heute immer häufiger Solarthermieanlagen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung installiert.

In den Solarkollektoren erwärmt die Solarenergie den Wärmeträger. Über den Wärmetauscher im Speicher wird die Solarwärme an das Heizungswasser abgegeben oder zur Trinkwassererwärmung genutzt. Um einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen, werden Flach- oder Vakuum-Röhrenkollektoren mit technisch immer weiter entwickelten Bauformen und Dämmungen eingesetzt.

Flachkollektoren sind weiter verbreitet als Vakuum-Röhrenkollektoren. Der Wirkungsgrad von Röhrenkollektoren liegt etwa 30% über dem von Flachkollektoren. Bei einem um ca. 20% geringeren Flächenbedarf, ist die Leistung insbesondere bei bewölktem Himmel oder niedrigen Temperaturen deutlich höher. Der Vorteil bei der Verwendung von Flachkollektoren ist, dass sie in der Anschaffung viel günstiger sind als Vakuum-Röhrenkollektoren.

Durch die Nutzung der Solarthermie lassen sich bis zu 60 Prozent der Kosten für die Trinkwassererwärmung einsparen.
Solarthermie
Quelle Grafik: www.buderus.de

Vorteile der Solarthermie

  • Umweltfreundliche und saubere Energie durch Nutzung natürlicher Ressource
  • Beitrag zur CO2-Emissionsminderung
  • Energieeinsparung, deutliche Reduzierung des Heiz-Brennerbetriebs und damit Senkung der Heizkosten
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Große Speichersysteme können die zwischengespeicherte Wärme des Sommers für die kalten Jahreszeiten zur Verfügung stellen
  • Größere Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an einem Angebot oder noch Fragen haben.

Solarthermie elkan Düsseldorf