24. März 2014

Energieeffizienz in Gebäuden – “Energiesparen im Haushalt”

“Ungefähr 80% des Endenergiebedarfs und mehr als 60 % der CO2-Emissionen der Haushalte werden durch das Heizen und die Warmwasserbereitung verursacht. Neben dem Strombedarf für den Betrieb von Elektrogeräten verursacht damit auch das Heizen unserer Wohnungen und Häuser nicht nur hohe Kosten, sondern trägt  durch einen erheblichen CO2-Ausstoß zur Umweltbelastung bei.
Durch den Einbau eines Brennwertkessels anstelle eines Standard- oder Niedertemperaturkessels und die Installation von kombinierten Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energie kann der Energieverbrauch deutlich gesenkt werden.”
Hier gelangen Sie zum Flyer “Energiesparen im Haushalt” des Umweltbundesamtes.
Quelle:http://www.umweltbundesamt.de