„Graue Energie“ bei energetischer Sanierung

Alte Heizungsanlagen verschwenden wertvolle Rohstoffe, belastet die Umwelt und kostet viel Geld. Moderne Heiztechnik schont die Umwelt und senkt die laufende Kosten. Was ist mit der Energie, die bei der Herstellung, dem Transport, der Lagerung, dem Verkauf und der Montage von Heizsystemen verbraucht wird, auch “graue Energie” genannt? “Wie sinnvoll also sind energetische Sanierungen aus ökologischer Perspektive unterm Strich?”
Eine Studie des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung hat festgestellt, dass sich energetische Sanierungen bei kleineren Mehrfamilienhäusern und  Einfamilienhäusern aus Klimaschutzperspektive schnell amortisieren. „Die Bilanzierungen zeigen, dass CO2-Emissionen aus Herstellung, Transport und Entsorgung bei Heizungssystemen im Vergleich zur Nutzungsphase
vernachlässigbar sind“
-> zum Artikel auf shk-journal.de
-> zur Studie
-> zur Übersicht moderne Heiztechnik